How to….Redaktion

Redaktionsteam

Stellen Sie zuerst ein Redaktionsteam auf. Charaktere, die eine Affinität zum Schreiben und für historische Recherche haben, sind bei der Wahl zu empfehlen. Die Anzahl der Redaktionsmitglieder sollte bei einem Projekt dieser Art mindestens 2-3 Personen betragen, damit die Fülle der Informationen gehandhabt werden kann.

 

Materialsammlung

Alle verfügbaren Informationen müssen zunächst gesammelt werden, hierbei sollten möglichst viele verschiedenen Quellen einbezogen werden, um sich ein allumfassendes Bild machen zu können. Heimatvereine besitzen in der Regel eine eigens geführte Gemeindechronik, die eine erste Übersicht bietet. Ein Besuch im Landesarchiv kann sich ebenfalls lohnen. Schauen Sie auch über den Tellerrand, vielleicht gehörter ein Ort auch mal einer anderen Gemeinde an und man hat somit verschiedene Quellen, die begutachtet werden müssen. Achten Sie bei einem Besuch in einem Archiv auf die Vorschriften des Fotografierens, Scannens oder Abschreibens, damit Sie ohne Probleme eine Kopie des Materials anfertigen können.

 

Materialbewertung

Das gesammelte Material muss jetzt von der Redaktionsgruppe gesichtet und bewertet werden. Legen Sie zu diesem Zweck eine Exceltabelle an. Halten Sie in dieser Tabelle jede Information chronologisch fest, die Sie ihrem Material entnehmen können und als relevant einstufen. Ordnen Sie

 

jeder Information einem Thema oder einer Kategorie zu und schreiben Sie die Quelle der Informationen in die Tabelle. Ist dies geschafft, sortieren Sie alles mit zu wenig Aussagekraft aus. Die angepasste Tabelle kann nun den Departments Web und Print zur Verfügung gestellt werden. Diese gibt den Inhalt der Chronik-Zeitleiste, des Chronik-Blogs und des Buches vor.

Wenn Sie das Material auf diese Art archiviert haben, erstellen Sie eine Auflistung nach Kategorien. So erlangen Sie eine Übersicht darüber, welche Themen in welchem Umfang festgehalten wurden. Ergänzen Sie ihr Archiv außerdem mit den Informationen, die das Department Foto, Film und Audio von den Gemeindemitgliedern sammeln.

 

Festlegung der Themen 

Beraten Sie sich mit den anderen Departments, welche Themen von besonderem Interesse sein könnten. Achten Sie auf Themen von besonderer historischer Bedeutung und auch vom emotionalem Wert für die Bewohner der Gemeinde.

 

Schreiben der Artikel

Teilen Sie unter dem Redaktionsteam die Themen gleichmäßig auf und bereiten Sie sich auf umfangreiche Nachrecherche vor, um ihre Quellen zu überprüfen. Planen Sie außerdem genug Zeit für die Korrektur ein, lassen Sie auch Personen außerhalb der Arbeitsgruppe ihre Arbeit beurteilen um der „Betriebsblindheit“ zu entkommen.